Janni Olsson Delér


Die 28-jährige Janni Olsson Delér bezeichnet sich selbst als Lifestyle- und Modebloggerin. Sie ist außerdem eine talentierte Designerin. Janni wurde in Stockholm geboren und ist dort aufgewachsen. Seit drei Jahren lebt sie mit ihrem Mann, Jon, in Monaco. Janni reiste schon immer gern und glaubt, dass ihre vielen Reisen einer der Gründe sind, warum sie auf der Social Media-Plattform Instagram vor ca. fünf Jahren so beliebt wurde. Neben Reisen liebt Janni alles, was mit Mode zu tun hat, und zwar schon so so lange sie sich zurückerinnern kann. Sie beschreibt ihren eigenen Stil als einfach mit einer besonderen Note. Ihr Ziel ist es, andere zu inspirieren, sie selbst zu sein. Als Janni ihre Kollektion für iDeal Of Sweden entwarf, wollte sie, dass die Kollektion sie und die Dinge, die ihr Spaß machen, repräsentiert.

Pink Sunset

Diese verträumte Hülle wurde von den wunderschönen Sonnenuntergängen in Marbella, Spanien inspiriert. Weiche, rosa Farbtöne schaffen ein anspruchsvolles und harmonisches Design, das Ihrer Garderobe eine romantische Note verleiht. Das Design ist sauber, elegant und gleichzeitig markant. Auffallen ist mit dieser Hülle vorprogrammiert.

Coral Leaves

"Coral Leaves" besticht durch Bananenblätter auf einem korallenrosa Hintergrund, was zu einem wunderschönen Farbspiel führt. Mit ihrem exotischen und tropischen Design wird Ihnen diese Hülle das ganze Jahr über ein unbeschwertes Sommergefühl bieten. "Coral Leaves" ist auffällig, aber verspielt. Eine tolle Ergänzung zu jedem Look und Stil.

Marble Shells

Muscheln waren in den letzten Saisons überall in Modeschmuck und Accessoires zu sehen. "Marble Shells" ist die Interpretation dieses verspielten und skurrilen Trends. Die Muscheln werden mit wunderschönen Marmorprints in gedämpften Tönen kombiniert. Goldene Akzente, ein dezenter Schimmer und das goldfarbene Logo ergeben ein solides und exquisites Design.

Moroccan Carpet

Marokko war in den letzten Jahren eine Quelle der Inspiration für Mode- und Innenarchitekten. "Moroccan Carpet" wurde von dem weltberühmten Beni Ourain Teppich inspiriert. Mit seinen schwarzen, geometrischen Linien auf einem knackigen weißen Hintergrund ist das Design zeitlos und wunderschön böhmisch. Vielseitig genug für nahezu jede Gelegenheit.

Black to Basic

"Black to Basics" bringt die 90er Jahre zurück. Der Trend zu Logos und Marken, die auf Kleidung und Accessoires gedruckt werden, ist wieder da. Der neugeborene Stil wurde in mehreren international bekannten Modehauskollektionen gezeigt und hat auch uns angesteckt. "Black to Basics" setzt diesen Trend mit weißen Schriftzügen auf schwarzem Hintergrund um.

Meet Janni Olsson Delér


Die 28-jährige Janni Olsson Delér bezeichnet sich selbst als Lifestyle- und Modebloggerin. Sie ist außerdem eine talentierte Designerin. Janni wurde in Stockholm geboren und ist dort aufgewachsen. Seit drei Jahren lebt sie mit ihrem Mann, Jon, in Monaco. Wir hatten die Gelegenheit, Janni zu ihrer Karriere, ihrem persönlichen Stil und natürlich ihrer Zusammenarbeit mit iDeal Of Sweden zu befragen.

Janni reiste schon immer gern und glaubt, dass ihre vielen Reisen einer der Gründe sind, warum sie auf der Social Media-Plattform Instagram vor ca. fünf Jahren so beliebt wurde. Neben Reisen liebt Janni alles, was mit Mode zu tun hat, und zwar schon so so lange sie sich zurückerinnern kann. In ihrer Kindheit liebte sie es, mit Kleidung zu experimentieren und sie immer neu zu kombinieren.

„Wenn ich Bilder aus meiner Kindheit betrachte, ist deutlich, dass ich schon immer gerne mit verschiedenen Kleidungsstücken und Stilen experimentiert habe. Es ist etwas, das ich schon immer geliebt habe. Ich nutze Kleider, um mich selbst auszudrücken.“

Janni hat schon immer davon geträumt, Teil der Designwelt zu sein. Sie erinnert sich, dass sie früher, während eines Nähkurses in der Schule, Kleider kreiert hat und sich fragte, warum keine Bekleidungsfirma ähnliche Stile anbot. Sie genießt den kreativen Prozess, der sich in ihrer Liebe zu Mode und Fotografie fortgesetzt hat. Sie beschreibt ihren eigenen Stil als einfach mit einer besonderen Note. Ihr Ziel ist es, andere zu inspirieren, sie selbst zu sein. Janni ist fest davon überzeugt, dass man kein Make-up oder teure Produkte braucht, um sich fabelhaft zu fühlen.

““Mein größter Wunsch ist, dass sich jeder in seiner Haut wohl fühlt. Ich hoffe, das ist es, wozu ich andere inspiriere.“

Janni hat kein genaues Vorbild in Sachen Stil, da ihr eigener Stil von Zeit zu Zeit sehr unterschiedlich ausfällt. Sie lässt sich vielerorts inspirieren; auf der Straße, Instagram, Pinterest und verschiedenen Online-Shops. Sie inspiriert andere mit ihrem einzigartigen Stilmix.

Als Janni ihre Kollektion für iDeal Of Sweden entwarf, wollte sie, dass die Kollektion sie und die Dinge, die ihr Spaß machen, repräsentiert.

“Sie sollte widerspiegeln, wo ich im Moment in meinem Leben stehe und was mir Spaß macht. Ich bin von meiner Umgebung inspiriert, unserem neuen Zuhause, den Orten, die ich liebe.”

Als sie anfing, ihre Inspiration für die Handyhüllen zu verwirklichen, war der Prozess überraschend schnell. Es dauerte nicht lange, bis Janni ein klares Bild von der Kollektion bekam.

“Ich saß an unserem Esstisch in Spanien und sah mich um. Die Inspiration flog mir geradezu ins Gesicht. Sonnenuntergänge, Muscheln und Palmen sind einige der Dinge, die ich immer in meiner Nähe haben möchte. Es war demnach eine einfache Wahl. Der Rest ergab sich von selbst.“

Die „The World of Janni“ Kollektion hat ein tropisches, ruhiges Thema mit schönen Orten und Mode. Die Influencerin tut sich schwer, eine Lieblingshülle aus der Kollektion auszuwählen, aber sie liebt vor allem die Hülle „Coral Leaves“, die toll auf Fotos aussieht.

Janni erinnert sich daran, dass sie in ihrer Kindheit sehr hartnäckig und selbstbewusst war, und sagt, dass ihre Entschlossenheit manchmal ein Problem darstellte.

“Wenn ich etwas machen wollte, machte ich es, oder ich würde durchdrehen… ein Teil davon steckt heute noch in mir, aber ich habe gelernt, das Gefühl zu kontrollieren“, sagt sie lachend.

In manchen Situationen sickern ihre hartnäckigen Tendenzen durch, aber es ist auch das Merkmal, das sie an sich selbst am meisten schätzt. Ihre Hartnäckigkeit ist zweifellos einer der Hauptgründe, warum sie es zu dem gebracht hat, wo sie heute ist.

Eine weitere Schwäche, mit der Janni zu kämpfen hat, ist, sich von der Arbeit freizunehmen.

““Es wäre wahrscheinlich nicht schlecht für mich, wenn ich mir eine Auszeit nehmen könnte, um Platz für meine Kreativität zu schaffen“, sagt sie. „Wenn du müde bist, ist es schwer, kreativ zu sein. Es ist schwer, ein Gleichgewicht zu finden, wenn man das, was man tut, liebt.“

Der kreative Prozess ist das, was Janni an ihrem Job am meisten liebt. Am liebsten entwickelt sie Ideen für ihre Fotos.

“Es ist toll, wenn man ein fertiges Foto sieht, das man im Kopf hatte“, sagt sie. „Meistens ist es am Ende nicht so, wie du es dir vorgestellt hast. Manchmal wird es besser und manchmal schlechter.“

Eine Influencerin zu sein ist nicht immer ein Spaziergang. Janni sagt, dass der schwierigste Teil ihrer Arbeit der Druck ist, immer online zu sein und oben mitzumischen. Sie muss sie bereit sein, vor der Kamera zu stehen und fast täglich Inhalte liefern. Sie hat jedoch keine Angst, sich ganz natürlich zu zeigen.

“In Wahrheit fühle ich mich au naturel am wohlsten. Ich muss mir nicht immer die Haare und das Make-up machen lassen. Es ist wahrscheinlich eine Art Trotzreaktion auf so viele Menschen, die auf ihren Social Media Kanälen jede Menge Make-up tragen. Ich möchte auch mal ohne Make-up einfach ich selbst sein.“

 Es braucht viel Zeit und Planung, um eine Balance zwischen ihrem Instagram-Konto, ihrem Blog, ihrem YouTube-Kanal und ihrem Privatleben zu finden. Dadurch, dass Janni so leidenschaftlich an ihrem Job interessiert ist, nimmt sie alles mit. Aber auf ihrem Zeitplan stellt sie Schlaf und Bewegung in den Vordergrund. Sie plant auch arbeitsfreie Abende zum Ausruhen und Auftanken.

Janni erzählt uns, dass keine zwei Tage gleich sind, wenn es um ihre Arbeit geht. Ein Tag kann eine lange Reise beinhalten, während der nächste aus einem Fotoshooting besteht. Unabhängig vom Tagesablauf verbringt Janni einen Großteil ihrer Arbeitszeit vor dem Computer, beantwortet E-Mails, bearbeitet Bilder und bloggt. Sie arbeitet meist zu Hause auf der Couch mit dem Klang des Fernsehers im Hintergrund.

“Seltsamerweise konzentriere ich mich dann am besten. Ich mag es, wenn es im Hintergrund Geräusche gibt. Ich glaube, ich würde mich in einem Büro nicht wohlfühlen… der Gedanke allein stresst mich.”

Ihr Tipp für eine erfolgreiche Karriere ist, dass man etwas tun sollte, das man liebt.

“Man hört es immer wieder und es stimmt einfach! Wenn du etwas tust, weil du es musst, wirst du dabei keinen Spaß haben. Wenn du etwas tust, weil du es liebst, kannst du endlose Stunden damit verbringen, was sich normalerweise auszahlen wird.“

 

Was möchte Janni in 10 Jahren erreicht haben?

„Ich hoffe, Jon und ich leben in einem Haus in einem warmen Land mit vielen Palmen. Wir haben zwei Kinder, und haben eine eigenst gegründete Bekleidungsmarke. Ich hoffe, dass ich immer noch blogge und meine Reisen teile – zum einen, weil es cool ist, ein „Tagebuch“ aus meinem Leben zu führen, und zum anderen, weil ich meine Fans liebe. Ein weiterer Traum wäre ein kleines Wellness-Café, in dem ich Smoothies und andere gesunde Getränke herstelle. Ich hoffe, ich genieße das Leben weiterhin.“

 

Janni’s Stil-Tipps:

  • Trage Kleider, in denen du dich wohlfühlst. Du kannst so viel mit Kleidung ausdrücken. Das Selbstvertrauen, das dir ein geliebtes Outfits gibt, ist unschlagbar!
  • Du musst nicht den Trends folgen! Normalerweise probiere ich wegen meiner Arbeit neue Trends aus, aber ich habe kein Problem damit, einen Trend zu ignorieren, wenn ich mich dabei nicht wohl fühle.
  • Spiele mit Farben! Sie lassen dich und die Menschen um dich herum erstrahlen.

“My biggest wish is that everyone should feel comfortable with themselves. I hope that’s what I’m inspiring to.”


iDeal Of Sweden

The Masculine Collection

Intelligentesten, stärksten und modischsten Männern entworfen

Jetzt einkaufen